Soziales

Egal ob in den Projektländern oder in Deutschland: Das Ziel von ForestFinance ist es, ein nachhaltiges Wald-Wirtschaftssystem zu entwickeln, das allen Beteiligten Vorteile bringt – natürlich auch unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Sie sollen gerne zur Arbeit gehen, gefördert wie gefordert werden und sich über die Arbeit hinaus der Unterstützung durch das Unternehmen gewiss sein.

Als sozial verantwortungsbewusstes Unternehmen trägt ForestFinance dazu bei, die Arbeits- und Lebensbedingungen in den Projektregionen zu verbessern, mit flankierenden Sozialprogrammen und einer engen Einbindung der Bevölkerung vor Ort. Von der Schaffung langfristiger und sozial gesicherter Arbeitsplätze auf dem Land profitiert vor allem die lokale Bevölkerung. Rund 150 Menschen werden allein in den ForestFinance Aufforstungsprojekten in Panama dauerhaft beschäftigt. Ein Großteil der Angestellten dort sind Angehörige der lokalen indigenen Bevölkerung (Ngöbe-Buglé).

Gladis Montenegro, Belisario Rodriguez, Ilka Rodriguez, Moises Carrera, Reyes Hurtado, Meivis Ortiz, Miguel Santos, Lis Morales
Wir sind ForestFinance! Einige unserer Mitarbeiter - Reihe oben v.l.n.r.: Gladis Montenegro, Belisario Rodriguez, Ilka Rodriguez, Moises Carrera. Reihe unten: Reyes Hurtado, Meivis Ortiz, Miguel Santos, Lis Morales.

Wir sind überzeugt, dass motivierte, zufriedene Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter eine hochwertige Arbeit leisten, die sich für unsere Kunden auszahlt. Unsere Unternehmensphilosophie spiegelt dabei die Grundprinzipien der Internationalen Arbeitsorganisation (www.ilo.org) und die Dreigliedrige Grundsatzerklärung über multinationale Unternehmen und Sozialpolitik sowie die OECD-Leitsätze für multinationale Unternehmen wieder. Dazu gehört selbstverständlich, dass wir Kinderarbeit ablehnen und an allen Standorten dagegen vorgehen. Im Folgenden erfahren Sie mehr über unsere sozialen Prinzipien, die uns dabei als Richtlinien dienen.

 

Fair und sozial: ForestFinance-Prinzipien

 

Faire Vergütungen und Sozialleistungen:

Wir zahlen ein faires Gehalt, das in den Projektländern über dem Mindestlohn liegt. Außergewöhnlich ist auch, dass wir auf den Versicherungsschutz (eine zusätzliche Unfall- sowie Lebensversicherung eingeschlossen) unserer Angestellten und Forstarbeiter großen Wert legen. In familiären Notsituationen helfen wir unbürokratisch mit Mikrokrediten.

Arbeitnehmer-Arbeitgeber-Verhältnis:

Viele unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter haben mit ForestFinance den Einstieg in den Job und sofortige Verantwortung gefunden. Die meisten begleiten das Unternehmen seitdem mit großer Motivation und viel Engagement. Durch flache Hierarchien, Transparenz bei Entscheidungen und starke Mitbestimmung binden wir alle ein und schaffen Räume für Selbstverwirklichung.

Gesundheit und Arbeitsschutz:

Büroräume und das Arbeitsumfeld ökologisch wie sozial zu gestalten, ist uns sehr wichtig. Im Feld investieren wir in die Schutzkleidung und sichere Anwendung von Maschinen. Eine Krankenversicherung ist für unsere Forstarbeiter in den Projektländern obligatorisch.

Aus- und Weiterbildung:

Wir fördern die Aus- und Weiterbildung unserer Belegschaft, indem wir unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ein Budget für Fortbildungen zur Verfügung stellen; wir bieten inner- und außerbetriebliche Fortbildungsmaßnahmen und fördern das Studium unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern.

Familienfreundlichkeit:

Familie hat bei ForestFinance einen sehr hohen Stellenwert. Flexible Arbeitszeiten, Homeoffice und die Möglichkeit, Kinder – oder ab und an sogar Haustiere – auch mal mit zur Arbeit mitzubringen sind bei uns eine Selbstverständlichkeit.

Vielfalt und Chancengleichheit:

ForestFinance setzt als Vorreiter neben Gleichberechtigung beim Einbringen von Ideen auch auf die Gleichberechtigung zwischen Mann und Frau – über 60 Prozent unserer Belegschaft sind Frauen und wir geben ihnen gerne und oft Führungspositionen. Auch sind wir sehr stolz darauf, mittlerweile über zehn Nationalitäten auf drei Kontinenten zu beschäftigen. So erzielen wir einen einzigartigen Austausch von Ideen.

Deutsch English Français

Darelbia Pinzón arbeitet auf der Baumschule in Santa Cruz und an zwei Tagen im Büro, wo sie putzt, ordnet und sortiert. Zu besonderen Anlässen wie ForestFinance- Events und auch gerne für alle unsere Gäste kocht sie die hausgemachten köstlichen „Bollos de coco“ – in Zuckerrohrblätter eingewickelte Maismasse mit Rohrzucker und Kokosraspeln. Darelbina Pinzón fing bei uns an, um ihrer ältesten Tochter das Studium zu finanzieren. Als ihr Sohn dann auch eine Ausbildung begann, konnte sie ihm dies mit Hilfe eines Kredits und einer finanziellen Unterstützung von ForestFinance ermöglichen.

 
Wir machen Wald. Die ForestFinance-Gruppe bietet Investments in die ökologische Aufforstung von Tropenholz an. Sie bewirtschaftet über 16.000 Hektar ökologischer Forstflächen in Mittelamerika, Südamerika und Asien. Sie ist auf Waldinvestments spezialisiert, die lukrative Rendite mit ökologischer und sozialer Nachhaltigkeit verbinden. Interessenten können zwischen verschiedenen Produkten der nachhaltigen Tropenforstwirtschaft wählen.
Eifelstraße 20
Bonn
NRW
53119
DE